check-circle Created with Sketch.

Werkstattgespräch Baukultur

Ausrichter der Veranstaltung ist das "Akteur:innen Netzwerk Sauerland-Baukultur", unterstützt von der Geschäftsstelle des Bündnisses für regionale Baukultur in Westfalen, Baukultur Nordrhein-Westfalen und Südwestfalen Regionale 2025.

 

29. September 2021 | 19 – 22 Uhr | Arnsberg-Neheim

Kluge Bestandsentwicklung in Südwestfalen

Beitrag zum Erhalt der örtlichen Identität und Schonung von Umweltressourcen

Für ein gemeinsames Verständnis zur Baukultur in Südwestfalen und um weitere Unterstützer:innen für das noch zu gründende HAUS DER BAUKULTUR zu gewinnen lädt das „Akteur:innen-Netzwerk Sauerland-Baukultur“ zu einem ersten Werkstattgespräch ein.

Ein „Weiter wie bisher“ scheint unter dem Eindruck der aktuellen Wetterphänomene und des Klimawandels nicht mehr tragbar. Gerade im Bereich des Bauwesens findet ein Umdenken statt, das Einfluss auf unsere Baukultur haben und das künftige Bild unserer Häuser, Dörfer und Städte beeinflussen wird.

Mit einem ersten Werkstattgespräch möchte das Netzwerk anhand von konkreten Beispielen und mit Hilfe von Expert:innen aufzeigen, dass eine Wiederverwendung von Baumaterial und der Einsatz von nachhaltigen Baustoffen heute schon möglich ist und dass ein erhaltenswerter Baubestand die Identität des Ortes stärkt.

Veranstaltungsort
Aula der ehem. Realschule Arnsberg-Neheim, Goethestraße 16-18, 59755 Arnsberg

Anmeldung
Eine Anmeldung per Mail an info@haus-der-baukultur.de ist notwendig, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können. Sollte die Corona-Verordnung des Landes Beschränkungen der Teilnehmendenzahlen vorsehen, werden wir uns unmittelbar an Sie wenden.

Programm

19:00 Uhr Begrüßung
Ralf Paul Bittner
, Bürgermeister Stadt Arnsberg
Michael Joithe, Bürgermeister Stadt Iserlohn
Christoph Weber, Bürgermeister Stadt Meschede
Peter Köddermann, Baukultur Nordrhein-Westfalen (Moderation)

19:15 Uhr Wir stellen uns vor – zum Wert der Baukultur in Südwestfalen
Moderiertes Gespräch
mit Vertreter:innen des „Akteur:innen-Netzwerkes Sauerland-Baukultur“ Peter Köddermann, Baukultur Nordrhein-Westfalen (Moderation)

19:30 Uhr Impuls
Rathauserweiterung und nachhaltige Altstadtentwicklung am Beispiel des Rathauses in Korbach

Marc Matzken, heimspiel architekten, Münster

Recycling von Baustoffen – Das Urban Mining Konzept für die Rathauserweiterung
Prof. Dr. Anja Rosen
(Videobeitrag), Geschäftsführerin energum (agn-Gruppe), Initiatorin des Urban Mining Index

20:15 Uhr Gute Beispiele aus der Region
Zentrum Via Adrina

Von der Industriebrache zum nachhaltigen Dorfzentrum, Bad Berleburg-Arfeld
Waldemar Kiel, Vorsitzender Gemeinschaftsverein Arfeld e.V.

Quartiersentwicklung
Bauhaussiedlung Schlieper in Iserlohn
Olaf Pestl, Geschäftsführer IGW, Iserlohn

20:45 Uhr Moderierte Abschluss- und Rückfragerunde
21:00 Uhr Come together
22:00 Uhr Ende der Veranstaltung

 

Alle Informationen zur Veranstaltung finden Sie auch hier: www.haus-der-baukultur.de

 

Martin Schmidt

Fürstenbergstr. 15
48147 Münster

martin.schmidt@lwl.org

Tel: 0251 591-3879

Porträt Martin Schmidt