check-circle Created with Sketch.

Westfälischer Preis für Baukultur

Gute Beispiele aus Architektur und Städtebau

Mit dem Westfälischen Preis für Baukultur werden Projekte aus Architektur, Städtebau und Dorfentwicklung gewürdigt, die einen besonderen Beitrag zur Entwicklung der Baukultur in Westfalen-Lippe leisten.

Dabei sollen die Projekte zeitgemäße Architektur mit einer hohen gestalterischen Qualität verbinden, aber auch bewusste Bezüge zu ihrem Kontext erkennen lassen. Diese Bezüge können sich durch eine gelungene Einbindung in das Umfeld oder auch durch eine ablesbare Kontinuität in der Weiterentwicklung orts- und regionaltypischer Bauweisen zum Ausdruck kommen.

Neben Einzelobjekten werden auch städtebauliche Projekte ausgezeichnet. Dies gilt für Wohnsiedlungen ebenso wie für innovative Ansätze der Gestaltung von Gewerbegebieten oder öffentlichen Räumen.

Im Rahmen der Auslobung des Preises wird ausdrücklich dazu aufgerufen, dass sich Bauherr*innen, Planer*innen und Architekt*innen, öffentliche Hand und/oder Bürgerschaft zu Bewerbergemeinschaften zusammentun und sich gemeinsam um den Westfälischen Baukulturpreis bewerben.

Bei der Beurteilung der Preiswürdigkeit wird über das gebaute Ergebnis hinaus auch die Qualität der Planungs- und Realisierungsverfahren im Sinne partizipativer Prozesse berücksichtigt.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der eigenen Webseite zum Westfälischen Preis für Baukultur.

 

 

Dokumentation Westfälischer Preis für Baukultur 2010 und 2015

Abstrakte Illustration aus geometrischen Formen und Bildelementen der Architektur des Preisträgers 2015, Copyright: LWL/M. Schmidt